SMARTPRO 4.0


DAS INDUSTRIE 4.0 PROJEKT DER SCHWEIZ

HINTERGRUND Das Projekt SmartPro wird eine Industrie 4.0 Produktionsanlage von Anfang an realisieren. Unter der Leitung vom IMS und in Zusammenarbeit mit Siemens und anderen entwerfen wir eine flexible Produktionsanlage. Wir wollen modernste Technik nutzen und in einem interdisziplinären Ansatz verbinden.

Die Industry 4.0 SmartPro Anlage hat den Zweck, den Nutzen des Konzeptes Industrie 4.0 für die Industrie klar zu zeigen. Die Anlage wird in Zusammenarbeit von Industrie und Hochschule entwickelt. Sie zeigt die Kompetenz der beteiligten Partner und dient darüber hinaus der Ausbildung von Studierenden im Bereich Industrie 4.0.

 Das Smart Factory Konzept stellt intelligente Lösungen bereit, bei welchen das Produkt die Produktion steuert. Zunächst entsteht die Anlage als vollständiger digitaler Prototyp, an welchem alle Systemfunktionen getestet und optimiert werden können. Dieser bleibt auch im Betrieb eine aktive Komponente, die den Partnern weiterführende Tests und Entwicklungen erlaubt. Nach dem digitalen Prototyp erfolgt der Bau der Anlage mit den in der Simulation ausgewählten Komponenten und deren Programmierung.

 

AKTIVE BETEILIGUNG Die Anlage baut individuelle Kugelschreiber zusammen und bildet  dabei folgende Prozessschritte ab:

  1. Der Kunde stellt seinen Kugelschreiber mit Hilfe einer graphischen Benutzeroberfläche individuell zusammen (Mobile App, Web App etc.).
  2. Er platziert eine Bestellung
  3. Die Bestellung wird in der Datenbank hinterlegt.
  4. Das ausführende Systeme startet die Produktion.
  5. Der Kugelschreiber wird autonom gefertigt.
  6. Der Kugelschreiber wird dem Kunden übergeben.


Informieren Sie sich, wie Sie ebenfalls Partner in diesem Projekt werden. Eine aktive Beteiligung zahlt sich gleich mehrfach aus:

  • Ihr Logo auf dem Demonstrator
  • Nutzung durch Sie für Werbezwecke, Kundenbesuche und auf Messen
  • Fachkräfteförderung und -bindung
  • Neuentwicklungen an einer funktionierenden Produktionsanlage, ohne den eigenen Betrieb zu stören.

Kontaktieren Sie Kathrin Hopkins, wenn Sie Interesse am diesem Projekt haben.

Zurück

Weitere mechatronische News

28. bis 30.08.2018 in Bern


Projektstart Ende 2018 / Anfang 2019


26. Juni 2018, Technopark Zürich


Technologiepartner bei Cargo Sous Terrain


Erfolgreicher Prototyp einer Blockchain für Industrieanlagen


26./27. Oktober 2017, FAULHABER MINIMOTOR SA u.a.